Lehrer Herrmann.

17 Gedanken zu “Lehrer Herrmann.”

  1. Lehrer, die gleichzeitig gut und auch gerne erklären sind die, die wir uns alle wünschen und immer gewünscht haben.
    Lehrer Hermann scheint so einer zu sein, auch wenn er eigentlich überqualifiziert ist.
    Er liebt die Menschen und Kinder liegen ihm wohl am Herzen. Eine gute Basis und die Kinder lieben ihn, denn sie merken, er mag sie und wie wichtig ist das fürs Zusammenarbeiten.

    Liken

    1. Vielleicht kann man auch gar nicht überqualifiziert sein im Umgang mit Kindern… Ja, sich gegenseitig zu mögen und zu schätzen, das ist wohl eine sehr gute Basis, um zusammenzuarbeiten und voneinander zu profitieren.
      Vielen Dank dir fürs Lesen und für deine Worte, liebe Bruni, und herzliche Grüsse…

      Liken

  2. Klasse. Und erinnert mich an meine erste Grade 4. Ich kam als generell ausgebildete Bibliothekarin an eine englischsprachige Internationale Schule für deren Schulbibliothek (andere Stellen gab es nicht) und konnte zunächst gar nicht mit Kindern umgehen. Besonders schlimm war für mich, wenn ich mit in Klassen musste und die Lehrer unterstützen, quasi als zweite Lehrkraft, das war Usus. Wir haben einmal so ähnlich wie Lehrer Herrmann über Freiheit über Antisemitismus gesprochen. Lehrreich für beide Seiten, obwohl das Niveau noch nicht ganz stimmte. Danach klappte es.

    Gefällt 1 Person

    1. Das klingt sehr spannend und interessant und bereichernd! Gute Lehrerinnen und Lehrer sind ungemein wichtig und wertvoll… Vielen lieben Dank dir fürs Lesen und für deine Erinnerungen! Herzliche Grüsse…

      Gefällt 1 Person

      1. Es war sehr bereichernd, schon weil das System sehr anders ist als das deutsche, wo sehr viel nur stures Lernen ist. Ich habe an diesen Internationalen Schulen gelernt wie es geht, dass Kinder und Jugendliche sich wirklich eigene Meinungen bilden können und da war auch das Zwischenmenschliche anders. Es gab natürlich Druck, das sind Privatschulen, und in dem Fall waren da viele Kinder „großer Tiere“, die Eltern wollen ihre Kinder also irgendwann auf Elite-Kisten sehen, aber dieses Alle gegen Alle, das ich aus Deutschland kannte gab es nicht. Ich habe das hinterher noch an anderen Schulen gemacht und es war überall so. (Deshalb gab es auch immer wieder deutsche Eltern, die ihre Kinder von den Schulen genommen haben, die kamen mit diesem anderen Wertesystem nicht zurecht.)

        Ebenfalls herzliche Grüße!

        Liken

      2. Das klingt sehr spannend, diese Unterschiede der Schul- und Lernkulturen. Ganz unabhängig vom System find ich’s enorm wichtig, dass sich Kinder eigene Meinungen bilden und auch einen eigenen Charakter entwickeln und leben können…
        Vielen Dank nochmals für deine Worte!

        Gefällt 1 Person

    1. …und für manch einen mag die gemeinsame Arbeit mit einer Grundschulklasse durchaus erfüllender sein als ein Professorendasein…
      Vielen Dank dir fürs Lesen und für deine Worte, lieber Finbar. Und herzliche Grüsse zurück…

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s