Und stumm.

Unter der Zunge die Dornen, die Lippen zusammengepresste Mauersteine, unsichtbare Lichter zucken vor den schwindenden Farben des sterbenden Tages, im Hals ein unförmiger Klumpen und hinter den Augäpfeln drängen die Tränen, ständiges Blinzeln verzerrt die Zeit, irgendwo ein Schmerz, nur kurz, stechend und lähmend, einige Sterne in hektischem Tanz, der vergebliche Versuch, die Trockenheit zu … Weiterlesen Und stumm.