Herr S. und die Ausländer.

13 Gedanken zu “Herr S. und die Ausländer.”

  1. Ein wunderbarer Artikel, lieber Disputnik, der aufgreift, was ins Auge sticht, der erkennt, was wir sind.:
    Menschen vieler Kulturen und verschiedener Hautfarben und daß die Toleranz der Menschen untereinander sehr zu wünschen überig läßt

    Lieber Gruß von Bruni

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr schön geschrieben. Vielleicht eine Spur zu optimistisch, aber sehr wahr!
    Eine kleine Anmerkung möchte ich dazu loswerden, sie ist nicht repräsentativ, aber ich habe es so erlebt:

    Ich habe mal ein Jahr lang auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet.
    Um knapp 2.700 Passagiere kümmerten sich 800 Besatzungsmitglieder.
    Zu meiner Zeit umfasste die Besatzung teilweise Menschen aus mehr als 30 Nationen von allen Kontinenten und aus allen gängigen Religionen.
    Es hat gut bis sehr gut funktioniert. Wo viele Menschen auf wenig Raum zusammen leben und arbeiten müssen, gibt es zwangsläufig die eine oder andere Spannung. Aber ich würde rückblickend sagen, dass alles ausnahmslos sehr friedlich und freundlich war.
    Respekt! Das A und O von allem.
    Denn was wir in diesem multikulturellen Schmelztigel nicht hatten, und was niemand braucht, weder an Bord eines Schiffes noch an Land oder sonstwo, das ist eine Gruppe von Menschen, die ihren Glauben oder ihre Überzeugung für eine Sache als die einzig gültige ansehen und diese mit körperlicher oder Waffengewalt anderen Menschen einhämmern wollen.
    Dieser Punkt, diese Einsicht fehlt mir aktuell im gesellschaftlichen Miteinander in der Welt, wenn ich einen Blick auf die Nachrichten werfe.
    So schlimm ich es finde, aber wenn sich speziell Europa nicht diesem „Mein Gott ist größer als dein Gott“-Terrorismus entschieden entgegenstellt, wird es ein sehr böses Ende nehmen.
    Liebe Grüße
    Camilla 😘

    Gefällt 1 Person

    1. Klingt wunderbar spannend, das Jahr im multikulturellen Mikrokosmos auf hoher See… Und ja, gerade solche Situationen beweisen doch eigentlich, dass wir doch grundsätzlich gut miteinander könnten, unabhängig davon, woher wir kommen. Wenn aber der notwendige Respekt abhanden kommt, ja, dann entgleiten die Dinge, mitunter recht heftig…
      Herzlichen Dank dir fürs Lesen und für deine Gedanken! Liebe Grüsse…

      Gefällt 1 Person

      1. Habe mal ein kleines Sammelsurium an Erinnerungen zusammengetragen. Erwarte bitte keine detaillierten Beschreibungen des Schiffes oder aller 800 Mann an Bord, die 24/7 damit zu tun hatten, den Dampfer in Fahrt und die Gäste bei Laune zu halten. Hauptsächlich sind es Erinnerungen an einen der wichtigsten Menschen meines Lebens.
        Wenn’s dich jetzt noch nicht abgeschreckt haben sollte, lies gerne hier weiter:
        Auf hoher See | Frau von Welt. Diva. Mama. Hexe. Heilige. Zauberin. Dame.
        https://sahnezumleben.wordpress.com/2017/03/01/auf-hoher-see/

        Einen schönen Tag für dich und liebe Grüße
        Cami 😘

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s