Ja.

4 Gedanken zu “Ja.”

  1. Zu diesem Text sag ich kindlich ja. Weil das wieder einer von diesen ist, die Du so berührend nachvollziehbar geschrieben hast. Ja mit Nachdruck, weil das Kind intuitiv ahnt, dass es in dieser Welt wichtig ist, ja sagen zu lernen um sich durchzusetzen mit den eigenen Ideen, Wünschen und Vorstellungen. Die kindlichen Phasen sind so begrenzt. Noch hat man sich nicht voll in ihnen erschöpft und möchte diesen wachsenden Geist noch besser verstehen, seinen sich noch entwickelnden Artikulierungsformen, Eigenheiten und Ausdrücken folgen, sie irgendwie bewahren in ihrer Einzigartigkeit, denn es ist der Beginn der Entwicklung der sprachlichen Verständigung und bei jedem Menschen ist sie anders einzigartig. Bei den eigenen Kindern ganz besonders. Liebe Grüße und Dank für die einfühlsame Geschichte

    Gefällt mir

    1. Vielen lieben Dank dir fürs Lesen und für deine klugen Worte, für dein JA, das kindliche und nachdrückliche. Ja, man will sich das irgendwie bewahren, will sich so vieles irgendwie bewahren, aufbewahren, und vielleicht bleibt ja auch was, im Hinterkopf, irgendwo.
      Nochmals lieben Dank und herzliche Grüsse…

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s