Beileid.

20 Gedanken zu “Beileid.”

  1. Ein starker Text! Kompliment!
    Wenn Gefühle zu viel Schmerz bereitet haben, werden sie irgendwann betäubt. Oft ist es die einzige Weise zu überleben. Und paradoxerweise ruft diese Frau in uns genau die Reaktion hervor, die sie braucht, um sich in ihrer Betäubung zu bestätigen.

    Gefällt mir

  2. Eine Charakterstudie, die viele Fragen aufwirft, unter anderem auch die, warum sie so geworden sein mag oder ob sie schon immer so war. Nicht jeder Mensch verfügt über Gefühlstiefe. Mancher hat mehr davon, ein anderer weniger. Also wäre es bestenfalls spekulativ zu hinterfragen, ob sie nun so geworden ist wie sie ist oder doch schon immer so war. Solche Menschen wie die Frau, die Du beschreibst, sind mir auch schon begegnet. Tiefergehende Gespräche sind nicht zustandegekommen und ich fragte mich, ob sie sich durch ihre Distanziertheit und Kühle schützen oder einfach schon immer so waren. Meistens bekam ich keine Antworten. Jedenfalls nicht von denen, die immer schon distanziert und kühl waren. Bei den anderen kam es vor, dass sie die Maske aus zur Schau getragener Verbitterung und Kälte fallen ließen und dahinter ein Mensch stand, der viel Leid im Leben erdulden musste. Du hast sehr eingehend und detailliert, wie ich es von Deinen Texten kenne und so mag, einen Menschen dargestellt, der nicht tief zu sein scheint und es dennoch ist. Fein und Dank und liebe Grüße…

    Gefällt 1 Person

    1. Ich glaub schon, dass es Gründe und Erklärungen gibt für ein derartiges Verhalten, für diese Verschlossenheit und Kälte. Und es steckt wohl immer eine Geschichte hinter der kalten Fassade. Und irgendwie ist es schade, dass sie so selten erzählt werden (können), diese Geschichten…
      Vielen lieben Dank dir fürs Lesen und für dein Hinein- und Weiterdenken… Hzerliche Grüsse!

      Gefällt 1 Person

      1. Wer weiß? Vielleicht stumpft es bei manchen ab mit den Jahren, bei anderen nimmt es vielleicht zu und sie werden empfindlicher. Vielleicht ist das wirklich von Mensch zu Mensch verschieden. Einer leidet viel oder freut sich viel und einem anderen geht nicht so schnell etwas unter die Haut.
        Mag sein, dass die Verteilung von Gefühl im Vergleich mit Haaren auf dem Kopf hinkt. Doch Naturelle von Menschen sind unterschiedlich und nicht jeder Mensch ist gefühlvoll.

        Gefällt mir

      2. Ja, wir sind alle gleich, wir sind alle verschieden, wir sind alle gleich verschieden, und manchmal ist’s nicht einfach, aber eigentlich ist es gut so…
        Nochmals herzlichen Dank dir und schönes Restwochenende…

        Gefällt mir

  3. Vermutlich hatte es viele Gründe, aber nun ist es zu spät.
    Ich glaube nicht, daß sich noch etwas ändern wird. Leider.
    Sie wird es nicht mehr wollen und nicht mehr können.
    Sie ist an diesen Zustand zu sehr gewöhnt…

    Danke, daß Du bei mir kommentiert hast… *lächel*
    Ich weiß, wie ungerne Du es tust.

    Liebe Grüße in Dein Familywochenende von Bruni

    Gefällt mir

    1. Nein, es wird sich wohl nichts mehr ändern, sie wird sich nicht mehr ändern; es fehlt wohl an Flexibilität und Bereitschaft, oder vielleicht auch nur am Mut..
      Herzliche Grüsse an dich und ebenfalls ein schönes Wochenende dir…

      Gefällt mir

  4. „das Leben geht weiter, und man fragt sich, welches Leben sie wohl meint“, toll dargestellt. Solchen Menschen begegnet man viel zu oft. Die Gründe der Bitterkeit sind oft banal, schade – und eigentlich haben wir überhaupt keinen Grund, miesepetrig zu sein. Gruß

    Gefällt 1 Person

  5. Eine sogenannte *kalte* Frau? Ein verbitterte? Aber warum ist sie es?
    Was erlebte sie, damit sie so werden konnte, oder sollte sie etwa immer so gewesen sein`?
    Aber sie hatte einen Ehemann, zwei Kinder…
    Was ist passiert?

    Hast Du Antworten darauf, lieber Disputnik?
    Fast passt es zu meinen Worten von heute – da könnte es seinen Ursprung haben, das Insichzurückgezogene…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s