Der Unsympath.

8 Gedanken zu “Der Unsympath.”

  1. Bei der explosiven Diarrhö kam ich ins Grinsen, meine Phantasie bediente dann den Rest, indem sie sich das Gegenteil vorstellte: kumulative Obstipation.
    Es gibt Zeitgenossen, die genauso sind, wie diesen, den Du hier trefflich skizzierst.
    Denen ist nur mit viel Geduld und Humor beizukommen.
    Die anschließende Dankbarkeit, ihnen ein weiteres Mal entkommen zu sein oder noch besser: gar nicht erst zu begegnen, lässt sich im positivsten Sinne mit explosiver Diarrhö vergleichen, wenn Glück denn eine Krankheit sein könnte…
    Liebe Grüße✨

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank dir, dass du dir ein paar Verdauungsvorgänge durch den Kopf hast gehen lassen (das liest sich irgendwie ungut…). Und ja, den Humor braucht’s manchmal, um ihnen beizukommen… Nochmals lieben Dank dir fürs Lesen und für deine Gedanken, und herzliche Grüsse zurück…

      Gefällt 2 Personen

  2. … und dann stellt man sich vor, man wünsche diesem Unsympathen lächelnd eine „explosive Diarrhöe“, und er bedankt sich noch dafür, stellt man sich vor, weil er auch noch zu blöd dazu ist, mit derartigen Fachbegriffen umzugehen … Zumindest soweit meine damalige pubertäre Fantasie zu einem ebensolchen Menschen, bestens von dir aufgegriffen und verwortet. Wieder einmal ganz tief hineingeschaut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s