Zwei streifen sich.

13 Gedanken zu “Zwei streifen sich.”

  1. Sehr gut und bewegend geschrieben. Und was für ein schönes Mädchen. Es macht einen traurig und nachdenkbar. Ich habe heute genau über das gleiche Thema nachgedacht (Kindheitstraum fällt bei mir auch). Eine ganz andere Art zu schreiben, aber ein ähnlicher Sachverhalt. Wir sehen mit anderen Augen auf dasselbe Geschehen. Würde mich freuen, wenn du meinen Artikel kommentierst! -Nele
    https://lauterkopf.wordpress.com/2015/04/28/wenn-ich-mal-gross-bin-werde-ich-nutte/

    Gefällt mir

  2. Der Titel ist gut, er passt.

    Beide gehen ein klein wenig aus sich heraus, es ist nicht viel, aber manchmal braucht es ja nicht viel, daß der/die andere erkennt, da sind Gedanken im Anderen, die sind ernst und teilnehmend gemeint und die Fassade weicht ein wenig, nur ein kleines bißchen.

    Und ein leichtes Bedauern liegt am Ende in seiner Haltung…

    Gefällt 1 Person

    1. Das leichte Bedauern liegt am Ende wohl überall in den Winkeln des Raumes… Und ja, sie nähern sich einander ein wenig, als sie sich streifen, und das ist doch was wert… Herzlichen Dank für deine Gedanken, liebe Bruni, und schöne Grüsse…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s