Keine halben Sachen.

4 Gedanken zu “Keine halben Sachen.”

  1. Fein und ergreifend geschrieben,
    lieber Disputnik,

    ich verstehe von Fussball nur so viel:
    es geht um Geld, um viiiiel Geld,
    und das allein stört mich dann schon immens…

    so nach dem Motto:
    Spieler A wird an Verein B für 100 Mio. Euro „verkauft“,
    damit Verein B noch etwas besser wird, und noch mehr Titel holt
    (Bayern München zum Beispiel… und da wäre mir – ehrlich gesagt – lieber,
    wenn die nun auch mal ein paar halbe Sachen machen würden…)

    ich selbst finde halbe Sachen gut — warum nicht?
    Nicht alle können oben auf der Pyramide sitzen…

    herzliche Grüße
    vom Finbar

    Gefällt mir

    1. Ich verstehe von Fussball zweifellos weniger als du, lieber Finbar. Aber ja doch, ich kann auch halben Sachen Gutes abgewinnen, sogar Viertelsachen… Und es freut mich sehr, dass dir der Text trotz allem gefällt…
      Herzliche Grüsse zurück…

      Gefällt mir

      1. Er gefällt mir nicht nur, lieber Disputnik, sondern er beschäftigt mich ganz besonders lange…
        denn ich frage mich, wie es dir so gut gelingen konnte, diese irgendwie „brüchige“ ländliche Stimmung derart genial einzufangen!
        Liebe Abendgrüße vom
        Finbar

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s