Tauwetter.

8 Gedanken zu “Tauwetter.”

  1. Das Duftbäumchen ist eine wundervolle Idee *lächel*
    und doch würde es in unseren Gedanken nicht wirklich bedecken, was sich verbirgt.
    Der Geruch würde übertüncht, aber er wäre immer noch da.

    Abfall, Unrat, unnötiger Ballast, den wir abwerfen müssen, sollte ganz und gar verarbeitet sein, damit er keine Ekelgerüche in unsere Seele trägt…

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen herzlichen Dank für dein Lesen und für deine Worte, liebe Bruni… Ja, Duftbäumchen nützen wohl nur wenig. Manchmal wäre es schön, wenn Seelenmüll kompostierbar wäre. Aber wahrscheinlich darf er das nicht sein, man muss ihn selbst entsorgen…

      Gefällt mir

  2. Ein sehr schöner, tiefgründiger Text. Damke dafür. Häufig ist es so. Wir können unseren Unrat eine Zeit lang vergessen, aber irgendwann taut es und alles kommt wieder zum Vorschein. Probleme und Sorgen lassen sich nicht auf Dauer verdrängen. Erst, wenn das Feld gesäubert wurde, kann es auch bewundert und genossen werden.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, absolut… Aber es ist eben auch Arbeit, mitunter harte und langwierige, dieses Säubern… Und manchmal scheut man diese Arbeit, bis es vielleicht irgendwann zu spät ist…
      Vielen lieben Dank dir fürs Lesen und für deine Worte…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s