Er steigt aus.

4 Gedanken zu “Er steigt aus.”

  1. Hoffnungslos scheint er und erträgt die Menschen um sich herum nicht mehr, obwohl er diesen Versuch machte.
    Jetzt reicht es, er will weg von allen diesen leise vor sich hinatmenden…

    Und in der Stille, die er dann findet, sieht er etwas, was in ihm eine leise Hoffnung keimen läßt, etwas junges, ein Bäumchen, eines, das nicht hoch aufstrebt, sondern auch ein wenig so, als wüßte es, was das Leben auch für einen Baum bringen kann – Schmerzen und Leid – und doch auch diese Freude auf Licht und Leben

    Gefällt 1 Person

    1. Vielleicht, wenn da keine Hoffnung mehr ist, nicht mehr sein kann, vielleicht ist es dann gut, etwas anderes zu finden, Erinnerungen vielleicht, oder eben ein kleines Bäumchen… Herzlichen Dank dir fürs Lesen und für deine Worte, liebe Bruni, und schönes Wochenende dir…

      Gefällt 1 Person

  2. Nach dem Lesen wird es innen still. Am Ende schleicht sich ein Gefühl ein…dem Mann könne etwas widerfahren sein, es bleibt ein ungewisses Gefühl.
    Dabei ist der kleine krumme Baum ein so großer Hoffnungsträger, dass es ihm gelingt, einem gelebten Leben ein junges Lächeln abzugewinnen. Mit einer Zukunft im Herzen lächelnd abzutreten, klingt wie das ewige Rauschen, endlich abgestellt.

    Gern gelesen, Genuss pur.
    Liebe Grüße von der
    Karfunkelfee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s