Olof Palme hat meine Unschuld geraubt.

4 Gedanken zu “Olof Palme hat meine Unschuld geraubt.”

  1. 2008 war ich dort in Stockholm vor Ort, lieber Disputnik,
    Ich stand dort und lief hin und her und weinte,
    Solange,
    Bis ich irgendwann wieder weitergehen konnte Richtung Altstadt…
    Noch heute denke ich oft daran,
    Und nun wieder
    Ob deiner beeindruckenden
    Worte…
    Liebe Grüße zur Nacht
    Vom Finbar

    Gefällt mir

    1. Es sind wohl nicht deine Erinnerungen, die mich freuen, wohl aber, dass meine Worte etwas auslösen bei dir… Es ist schon merkwürdig, wie manche Momente im Leben sich so stur in die Köpfe pflanzen wie ein Mammutbaum, nicht wahr?
      Vielen lieben Dank für dein Lesen und deine Worte, und herzliche Grüsse…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s