Ein Mann auf einem Bagger.

3 Gedanken zu “Ein Mann auf einem Bagger.”

  1. hm, immer das gleiche „Lied“? Das gleiche Muster? Tag ein und Tag aus?
    Nur die Menschen sind andere?

    Wann kommt der, der das Muster durchbricht? Der zwar stutzt, einen Blick riskiert, aber dann sofort anderes im Sinn hat? Du meinst, das gäbe es kaum mal?

    Gefällt mir

    1. Liebe Bruni, vielen Dank für deine Gedanken…

      Doch doch, das gibt’s sicher und oft, das Durchbrechen des Musters… Bei der Protagonistin geht es vielleicht eher um das Warten als stetiger, sich wiederholender Prozess, ohne eigentlich zu wissen, worauf man wartet… Oder so…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s