Hoppla.

6 Gedanken zu “Hoppla.”

  1. Wunderschön und zugleich absolut mitreißend. Ich habe tatsächlich etwas geweint bei diesem Text, aber diesen Tränen weine ich nicht hinterher. Den dieser Text ist wichtig. Und wirklich wunderbar geschrieben. Es mag komisch wirken, aber…Danke für diesen Text.

    Gefällt mir

  2. Nein, es ist nicht so einfach. Nie gibt es nur Licht und Schatten, nie gibt es nur Graues und nie nur Tränen aus Leid und keine Liebe, die keines mit sich bringt.
    Fast möchte ich sagen, mit dem Menschen kam Leid in die Welt und mit dem Leid kam auch Freude und das Umdrehen hilft und das Halten, das NichtFallenlassen, das Auffangen, das Tragen und das Helfen, das Miteinander und das Hoffen aufeinander… Doch das Hoppla ist das, was mit Schulterzucken abtut, was scheinbar nicht zu ändern ist und das ist schlimm

    Gefällt mir

    1. Ja, es ist schlimm, dieses Hoppla, und in jedem Grau stecken wohl auch Farben, aber man muss mitunter heftig daran rütteln, um sie sehen zu können… Vielen herzlichen Dank fürs Lesen, für deine Gedanken und Worte, liebe Bruni…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s