Skizzen im Museum.

2 Gedanken zu “Skizzen im Museum.”

  1. wow, Du weißt schon, daß Du eigentlich ein Poem, ein Gedicht geschrieben hast???
    Natürlich ist es Dir oder Deiner Liebsten aufgefallen.
    Klasse ist es, Zeile für Zeile, auch ohne Reime
    gekonnte Poesie mit dem Spiel Deiner Worte,
    Gedanken, die Dir voraus schon in die Tasten sprangen.

    Wäre ich nicht in mir, wäre ich garantiert nun außer mir, so gut ist es Dir gelungen.
    Ich habe es automatisch so gelesen, als sei es die reine Lyrik – denn das ist es

    und die Melodie beim Lesen war voller Harmonie und Wahrheit bis in die allerletzte kaum sichtbare Ecke

    Einen lieben morgendlichen Gruß von Bruni

    Gefällt mir

    1. Oh, wie schön, vielen Dank, liebe Bruni… Wie poetisch oder lyrisch es geworden ist, weiss ich nicht, aber einen gewissen Rhythmus wollte ich dem Text gern verleihen, einen Strom mit vereinzelten Stolpersteinen… Schön, dass du die Melodie beim Lesen hören konntest; nochmals Danke dafür!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s