Der Fahrtwind der Zeit.

12 Gedanken zu “Der Fahrtwind der Zeit.”

  1. dem Fahrtwind können wir uns nicht entziehen, er zieht uns mit, ob wir es wollen oder uns gegen ihn sträuben. Er ist stark und es ist auch gut so. Liesse er uns die Wahl, würden wir vielleicht noch heute an einer schönen Ecke stehen, bewegungs- und regungslos, und die nächsten schönen Augenblicke könnten wir gar nicht erst entdecken…

    Manchmal brauchen wir aber eine Nische im Wind, in der wir dann unsere Erinnerungen, unsere vergangenen, weggewehten Erinnerungen wieder mal festhalten, in der wir sie in Ruhe betrachten können, denn sind SIE verloren, unwiderbringlich in den Weiten des Windes abhanden gekommen, verlieren wir unsere Identität und wir treiben ziellos einem „Ziel“ entgegen, das uns immer mehr Vergessen gibt und darin zu ertrinken ist eine bodenlose und entsetzliche Vorstellung

    Gefällt mir

    1. Ja, die Vorstellung ist entsetzlich, das Ertrinken selbst noch viel mehr.. Die Nischen, in die wir uns immer wieder flüchten vor dem Wind, sie tun gut, sind wertvoll, essenziell… Vielen lieben Dank für deine Worte, liebe Bruni, dein Weiterdenken und Mitteilen…

      Gefällt mir

  2. Ich nehme den fahrtwind der Zeit dankbar an. Die schönen Momente, die ich lieber festhalten würde, sind dadurch zwar irgendwann vorbei, aber das garantiert mir auch, dass die schmerzhaften Situationen ein Ende finden werden.
    Und so genieße ich jede schöne Sekunde in vollen Zügen um die Erinnerung als Licht in dunklen Stunden nutzen zu können…

    Gefällt mir

  3. ICH will ihm keine Chance geben, diesem Fahrtwind der Zeit!

    Obwohl: je älter und je langsamer du dich als Mensch auf der von dir so blumig beschriebenen Wiese bis hin zur Wüste bewegst, desto rascher bläst er dir immer brutaler ins Gesicht…

    und dennoch, der Mensch hat eine Kämpfernatur!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für deine Worte, lieber Finbar…
      Ja, manchmal möchte ich sie auch bekämpfen, die Zeit, möchte sie zum Stillstand bewegen, doch vielleicht ist es schon okay, wenn man sich mit ihr arrangiert und den Fahrtwind akzeptiert. Windstill wird es früh genug…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s