Spucken in diesem Zusammenhang.

8 Gedanken zu “Spucken in diesem Zusammenhang.”

  1. eben habe ich diesen Text entdeckt und mich köstlich amüsiert, obwohl ich von dieser blödsinnigen Spuckerei immer wieder angewidert bin und das immer mehr.
    Weißt Du etwa, was das soll? Ich komme nicht dahinter.
    Soll es Männlichkeit demonstrieren oder ist es die pure Langeweile, die sie spucken läßt?
    „wenigstens habe ich jetzt mal gespuckt, wenn ich schon sonst nix zu tun habe“.
    Diese Kettenreaktion, die Du da schreibend in Szene setzt, ist drehreif, ablsolut reif für einen Kurzfilm, lieber Disputnik, klasse

    Lieber Gruß von mir

    Gefällt mir

    1. Das Geheimnis des Spuckens hat sich mir auch noch nicht erschlossen, liebe Bruni, aber damit reiht es sich wohl einfach in die lange Reihe an Rätseln ein, die ich nicht zu entschlüsseln vermag… Vielen lieben Dank für deine Worte!

      Gefällt mir

  2. hi disputnik,
    du hast ein besonderes Faible für s/w-Fotos, stimmt’s?
    wie erklärst du dir das? *interessiert und fragend guck*
    (kommt durch sie vllt. noch zusätzlich etwas mehr
    mono no aware eintönung deiner brillanten texte zustande?)
    lg vom lu

    Gefällt mir

    1. Lieber Finbar, eine Erklärung habe ich nicht, es sind wohl primär ästhetische Beweggründe. Einem Zusammenhang mit der doch eher melancholischen Prägung der Texte, teilweise wohl auch mit Aspekten des mono no aware, würde ich natürlich nicht widersprechen. Grundsätzlich sind aber wohl eher Stimmung und Wirkung des Bildes entscheidend, nicht unbedingt die Farbgebung… Vielen Dank für deinen fragenden Blick und für deine Worte…

      Gefällt mir

      1. die überwiegende Zahl deiner tollen Texte ist schon mono no aware geprägt (das macht sie für MICH ja auch so attraktiv und melancholisch schön) …
        und das gilt auch für die ästhetischen Fotos, die du auswählst, finde zumindest ich.
        Danke für deine interessante Antwort *lächel* und ja, Ästhetik über alles! *g*

        Gefällt mir

      2. Danke (ein weiteres Mal) für deine Worte, lieber Finbar, schön, dass du sowohl an den Bildern als auch an den Texten Gefallen findest… Die Ästhetik jedoch, einige Dinge möchte ich ihr nicht unterordnen, aber da dürfte es dir ähnlich gehen…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s