Was fällt ihnen ein.

4 Gedanken zu “Was fällt ihnen ein.”

  1. es sind die Augenblicke voller Freude, die wir genießen müssen, auch wenn es rings um uns oftmals gar nicht soooooo gut aussieht…
    Diese Kinder hier auf dem Foto schaffen es lachend (spielend, leicht) und nur so gelingt ihnen Überleben.

    Gefällt mir

    1. Ja… Vielleicht braucht es manchmal dieses echte, wahre, leichte Lachen, um das Leid auszugleichen. Und vielleicht misslingt dieses Lachen manchmal, wenn es gar kein Leid auszugleichen gibt.

      Gefällt mir

  2. ich höre hier etwas sehr Feines heraus. Etwas, was schwierig zu erklären ist. Du hast Dir darüber gute Gedanken gemacht und sie in noch bessere Worte verpackt.

    Zum Trauern gehören gefälligst Tränen
    Zum Traurigsein gehört ein angemessen mitleidheischendes Gesicht
    und wenn Du fröhlich bist, Dein Inneres tanzt, dann zeig es gefälligst, sonst glaubt es Dir keiner…

    Ich weiß aber z.B. von mir, daß ich lache, wenn es in mir tiefschwarz ist, ich schaffe es nur, mich dann noch mitzuteilen, wenn ich dabei lächle und bevor die ersten Tränen fließen, versiegen auch die Worte, sie schaffen den Weg nach außen nicht mehr…

    Lachen bedeutet nicht unbedingt, daß sich leichtes Leben dahinter verbirgt und die größte Leidensmiene macht vielleicht einer, der von einem sehr leichten Schnupfen geplagt ist.

    Einen sehr, sehr guten Text hast Du hier verfasst.

    Gefällt mir

    1. Liebe Bruni, vielen Dank für deine Worte und deine Gedanken. Freu mich sehr, dass dir der Text zusagt.

      Mir fällt immer wieder auf, wie ich mich, vor allem früher, in meinen zumeist kleinen, manchmal auch etwas grösseren Sorgen suhle und suhlte, während Menschen, die ungleich Schrecklicheres erdulden mussten und müssen, dennoch froh wirken. Dann kommt das schlechte Gewissen hoch. Dass Menschen, die Schlimmes erleben, trotzdem ein fröhliches Gesicht zeigen, mag eine Charaktereigenschaft oder auch Selbstschutz sein. Wie man hingegen ein überdurchschnittlich gutes Leben führen darf und doch so häufig Traurigkeit ausstrahlt, kann ich mir im Gegenzug aber kaum erklären. Muss ich wohl auch nicht. Seltsam ist es dennoch.

      Nochmals lieben Dank für deinen Kommentar…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s