Von Mäusen und Menschen.

9 Gedanken zu “Von Mäusen und Menschen.”

  1. *lächel entzückt*
    was für ein schöner Läusemäuse- und Lebertext.
    Wohl dem, der seine Gedanken so verpacken kann, wie Du es kannt und es GottseiDank auch tust.
    Ich muß gestehen, auch ich liebe dieses Wort, es bietet sich aber nicht sehr oft die Gelegenheit, es anzuwenden: Contenance
    und vorgestern Abend verließ sie mich ganz und gar, diese Contenance und immer wieder passiert es mir mit Mäusen, die mir nicht über die Leber, aber im Wohnzimmer herumlaufen und eines kann ich Dir sagen, ich bin dann ganz und gar nicht mehr still, aber die Maus hat derweil ganz anderes in ihrem Sinn, sie muß sehen, wie sie der Katze entflieht, die sie liebenswürdigerweise als Gastschenk mitgebracht hatte, dabei müßte sie langsam wissen, daß mich ein wundervoller kleiner und feiner Gedichtband sehr viel mehr gefreut hätte.. 🙂 LG

    Liken

    1. Liebe Bruni, vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich bin froh, dass du deine Contenance so weit wiedergefunden hast, um die kurze Geschichte zu lesen, und ich hoffe sehr, dass deine Katze deine Geschenkwünsche in Zukunft besser berücksichtigt und dir Bücher statt Mäuse mitbringt. Würde ja auch den Mäusen entgegenkommen…

      Liken

  2. Klasse! … was mich an eine Nacht erinnert, in der mir eine Maus übers Gesicht lief… mein aufrichtiges Beileid für die Kollission mit einer gesprächsresistenten Maus… lg t

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s