Sexist.

6 Gedanken zu “Sexist.”

  1. ein schreibender muss IMMER teilaspekte „aussparen“ … denn schreiben ist ja IMMER linear, auch wenn oft versucht wird, das irgendwie dadurch zu „beheben“, dass mann/frau beim schreiben die „perspektiefen“ wechselt …

    deine fotos, die du auswählst, lieber schreibfreund, sind IMMER sehr geschmackvoll schön; wo befindet sich deine fundgrube? magst du es mir sagen?
    liebe grüße vom finbar

    Liken

    1. Lieber Finbar, besten Dank für deine Worte… Ja, das Ausgesparte macht ja manchen Text erst interessant, macht ihn zu einem lebendigen Konstrukt, das man individuell ausformen kann, wenn man denn möchte…

      Die Fotos, die stammen zum grössten Teil von der Bilder-Community deviantart.com. Dort gibt es manche Schätze zu heben, aber oftmals muss man sich dafür auch durch ziemlich viel Mist graben…

      Liken

  2. ein wundervolles Foto!

    Er höhlt sie nicht aus mit seinen Worten im ersten Absatz, er füllt SIE nur nicht aus,
    er wird ihr nicht gerecht, wenn er nur diese Aspekte „beleuchtet“.
    In Deinem Text wird deutlich, daß es sich nicht um einen Sexisten handelt, sondern um einen Mann, der alles an ihr erkennt, doch den Weg über die Äußerlichkeit geht.

    Doch er geht ihn weiter und erfühlt ihr gesamtes Wesen auf diesem Wege

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s