Wenigstens den Sand.

9 Gedanken zu “Wenigstens den Sand.”

  1. Bei mir in der Nähe beginnt ein Weg ins Grüne. Jeden Tag wird er von zahlreichen Hundebesitzern beschritten, zusammen mit all ihren vielen Scheisshunden.

    Früher war das ein wunderschönes Gelände zum Sonntäglichen Wandern, inzwischen ist es nur noch ein großes Hundeklo…

    Ein verbales Bild, lieber Disputnik, das ich voll und ganz nachvollziehen kann, liebe Junigrüße vom Finbar

    Gefällt 1 Person

    1. …und rufst du den Damen und Herren Hundebesitzern dann jeweils nach, sie sollen sich gefälligst um die Ausscheidung ihrer Scheisshunde kümmern?
      Vielen Dank dir fürs Lesen und für deine Worte, und liebe Grüsse zurück…

      Gefällt mir

      1. „Scheißhund“. Ich lach immer noch über den Ausdruck in dem sogar mehr als passenden Zusammenhang. Dieser Ausdruck könnte direkt von mir stammen. 😉 Danke für das Lachen, was mir dieser Text beschert hat!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s