Eine Ahnung.

8 Gedanken zu “Eine Ahnung.”

  1. und doch meinen wir alle, wenigstens eine Ahnung von Liebe zu haben, sellbst wenn wir sie nicht selbst erlebt haben und wir grämen uns, weil sie uns noch nicht gefunden hat, die Liebe eines anderen zu uns.
    Fühlen wir dann auch etwas in uns, das wir bisher nicht kannten, erkennen wir eine Stärke im schlichten Gefühl des Gernehabens und geht es darüber noch um einiges hinaus, dann wird es wohl das sein, was alle und oftmals sehr leichtfertig und viel zu schnell als Liebe bezeichnen, lieber Disputnik…

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, sehr gut möglich, liebe Bruni, und ich weiss nicht, was vorzuziehen ist; immer wieder zu glauben, die Liebe zu fühlen, sich aber meistens zu irren; oder aber die Liebe kaum je zu fühlen, sie aber stetig zu erhoffen… Lieben Dank dir, auch für den Ausdruck „eine Stärke im schlichten Gefühl des Gernhabens erkennen“, und fürs Lesen und deine Worte sowieso…
      Herzliche Grüsse…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s