Bussarde.

8 Gedanken zu “Bussarde.”

  1. vielleicht nennen wir viel zu vieles banal. Betrachten wir es genauer, erkennen wir auch hier im scheinbar Banalen die Besonderheit, das was es erzählenswert macht, in dem etwas liegt, was weitergeben werden kann und so geht es hier dem Betrachter.

    Er darf übertreiben so viel er möchte, seine Kinder werden ihm jedes Wort von den Lippen ablesen und sie werden sehen, wie hoch oben diese beiden Bussarde fliegen, wie sie dem Himmel so nahe sind und wie weit der Raum ist, in dem sie sich da oben bewegen.

    Später werden sie es ihren Kindern weitererzählen, das, was der Opa noch wußte, als sich die Bussarde noch frei bewegen konnten und eins mit ihrem Element waren, denn nun sieht man kaum noch einen…
    Und so wurde sie eine besondere Geschichte, die, die der Vater seinen Kindern erzählte…

    Gefällt 1 Person

    1. Ich bin ja gespannt, liebe Bruni, welche Geschichten die Kinder ihren Kindern erzählen mögen; Bussarde zählen diesbezüglich nicht zu den Lieblingen, aber vielleicht ändert das noch.
      Und ja doch, auch im Banalen liegt viel Erzählenswertes. Es gibt eine Kurzgeschichte von José Saramago, in der er in Dutzenden von Seiten davon erzählt, wie ein Stuhl umkippt. (Oder er möchte es, schweift aber hemmungslos ab.)
      Herzlichen Dank dir fürs Lesen und für deine Gedanken und Worte. Und liebe Grüsse.

      Gefällt mir

      1. hach, hemmungslos schweift er ab… Wie gut kenne ich das *lach*
        Meinst Du jetzt Deine Kinder, lieber Disputnik? Da könnte die Liebe zu den Bussarden wirklich noch kommen oder zu den Falken, wer weiß, was da noch im Verborgenen liegt 🙂 Wappne Dich schon mal mit dem nötigen Wissen *g*

        Gefällt mir

  2. Von außen betrachtet, ist vieles banal, das für uns selber eben doch wichtig ist. Kinder gibt es Milliarden, aber die eigenen sind etwas Besonderes. Väter gibt es Millionen, aber der eigene ist der wichtigste. Geschichten gibt es unzählige, aber die, die ein Vater seinen Kindern erzählt, sind für den Vater und die Kinder kostbar, und wenn sie noch so banal sind.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s