Helden.

4 Gedanken zu “Helden.”

  1. Dieser Staccato-Stil hat was, muss ich sagen. Müsste ich das dauernd lesen, würd ich wahrscheinlich kirre werden, aber bei diesem Text passt es.

    Mir gefällt es, wie du den Helden ins richtige Licht rückst. Kein Mensch ist so etwas wie ein Held, keiner ist nur ein toller Hecht, der die Welt zu einem besseren Fleck macht, sondern hat auch immer seine ganz eigenen Probleme, die wir gerne zu Gunsten der Illusion ausblenden.
    Natürlich könnte man da jetzt auch so einen optimistischen Schwachsinn rausinterpretieren, dass dann ja auch jeder Mensch, egal welche Probleme er hat, dazu in der Lage ist, eine Heldentat zu verüben. Aber wer ist heutzutage schon optimistisch?

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank fürs Lesen und für deine Worte… Ja, die Illusionen, nicht nur bei vermeintlichen Helden, wir hängen an ihnen, vielleicht ja auch aus gutem Grund, womöglich wäre manches weniger erträglich ohne sie…
      Und den optimistischen Schwachsinn könnte man vielleicht wirklich rausinterpretieren, manche Optimisten interpretieren aus jedem Schwachsinn noch was Gutes, aber mir ist realistisch lieber, halt im richtigen Licht, in welchem niemand wirklich ein Held ist…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s