Das Fehlen.

4 Gedanken zu “Das Fehlen.”

  1. Manchmal wird einem erst bewußt, dass einem etwas fehlt wenn es wirklich nicht mehr da ist. Auch das was nie da war fehlt, denn der Tod macht bewußt, dass es nie wieder auch nur die Möglichkeit geben kann die Lücke zu füllen. Dieser Hoffnung hängt man zu Lebzeiten ja nur allzu oft an. Sehr schön, traurig, aber schön.

    Gefällt mir

    1. Ja, die Leerstellen machen traurig, auch wenn sie gar nicht neu sind, sondern erst durch ihre Endgültigkeit erkennbar werden… Und ja, wenn ein Platz im Theater leer wird, füllt er sich nicht mehr… Vielen lieben Dank fürs Lesen und für deine Worte…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s